Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir behalten uns vor, den Inhalt dieser Datenschutzbestimmungen von Zeit zu Zeit anzupassen, um den Schutz auch zukünftig insbesondere in Anlehnung an neue rechtliche Vorgaben oder technische Entwicklungen sicherstellen zu können. Es empfiehlt sich daher, unsere Informationen und Hinweise zur Datenverarbeitung in regelmäßigen Abständen erneut zur Kenntnis zu nehmen.

§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Schnitzstube Stadlhofer und ihren Kunden über physische Produkte (z.B. Holz, Werkzeuge) und Dienstleistungen (z.B. Kurse), die über den Webshop und die Webseite der Schnitzstube Stadlhofer bereitgestellt werden.

(2) Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung. Je nach Endgerät des Kunden kann dieses Dokument ausgedruckt und/oder gespeichert werden.

(3) Sofern in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen von „Verbrauchern“ die Rede ist, sind dies natürliche Personen, bei denen der Zweck der Bestellung nicht einer gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, ein Geschäft also nicht zum Betrieb ihres Unternehmens gehört. „Unternehmer“ sind dagegen natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, für die das Geschäft zum Betrieb ihres Unternehmens gehört. Die Abgrenzung zwischen Verbraucher und Unternehmer wird im Sinne des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes (KschG) vorgenommen. „Kunden“ im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

(4) Werden als Fristen Werktage angegeben, so verstehen sich darunter alle Wochentage mit Ausnahme von Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

(1) Die Darstellung des Sortiments der Schnitzstube Stadlhofer stellt kein Angebot dar, sondern eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, diese Produkte oder Dienstleistungen zu bestellen.

(2) Indem der Kunde per Internet (durch Anklicken des Buttons „Bestellen“), E-Mail, Telefon, Fax oder über sonstige Kommunikationswege eine Bestellung an die Schnitzstube Stadlhofer absendet, gibt er ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages mit der Schnitzstube Stadlhofer ab. Der Kunde erhält eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung per E-Mail (Bestelleingangsbestätigung), in der die Bestelldaten aufgeführt sind. Diese Bestelleingangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar, sondern soll den Kunden nur darüber informieren, dass die Bestellung bei Schnitzstube Stadlhofer eingegangen ist.

(3) Ein Kaufvertrag mit der Schnitzstube Stadlhofer über Produkte oder Dienstleistungen kommt zustande, wenn die Schnitzstube Stadlhofer das Angebot des Kunden annimmt, indem sie das bestellte Produkt an den Kunden versendet bzw. den Versand an den Kunden mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigt. Bei der Zahlungsart „Vorauskassa“ kommt der Kaufvertrag bereits mit Aufgabe der Bestellung durch den Kunden und Versand der Vorauskassaaufforderung durch die Schnitzstube Stadlhofer zustande.

(4) Über Produkte aus ein- und derselben Bestellung, die nicht in der Versandbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande.

(5) Die Auslieferung der bestellten Ware bei Vorauskassa erfolgt erst nach Gutschrift der vollständigen Summe auf dem Konto der Schnitzstube Stadlhofer. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 7 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung bei der Schnitzstube Stadlhofer eingegangen ist, tritt die Schnitzstube Stadlhofer vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist und die Schnitzstube Stadlhofer keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann ohne weitere Folgen erledigt. Eine Reservierung des Artikels bei Vorauskassazahlungen erfolgt daher längstens für 7 Kalendertage.

(5) Kann die Schnitzstube Stadlhofer das Angebot des Kunden nicht annehmen, wird der Kunde anstelle der Annahme der Bestellung über die Nichtverfügbarkeit informiert. Bereits erbrachte Gegenleistungen des Kunden werden unverzüglich erstattet.

(6) Die Schnitzstube Stadlhofer speichert den Vertragstext. Unter "Mein Konto" sind die letzten Bestellungen des Kunden jederzeit einsehbar.

(7) Die Schnitzstube Stadlhofer ist zu Teillieferungen und Teilabrechnungen jederzeit berechtigt, sofern diese dem Kunden zumutbar sind. Sofern Teillieferungen durchgeführt werden, übernimmt die Schnitzstube Stadlhofer die zusätzlichen Versandkosten. Bei Lieferverzögerungen wird der Kunde umgehend informiert.

(8) Die Schnitzstube Stadlhofer ist nicht verpflichtet, die Registrierung oder die Bestellung eines registrierten Kunden anzunehmen. Sie ist nicht verpflichtet, das Angebot permanent verfügbar zu halten. Bereits bestätigte Bestellungen bleiben davon unberührt.

§ 3 Preis, Fälligkeit, Bezahlung, Lieferung

(1) Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Eventuell anfallende Versandkosten werden gesondert dargestellt.

(2) Die Schnitzstube Stadlhofer akzeptiert nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweils angezeigten Zahlungsarten. Die Schnitzstube Stadlhofer behält sich bei jeder Bestellung vor, bestimmte Zahlarten nicht anzubieten und auf andere Zahlarten zu verweisen.

  • Für die Zahlungsart „Sofortüberweisung“ ist ein Online-Banking-Konto über welches der Kunde mit PIN und TAN verfügen kann, Voraussetzung. Die Zahlung wird vom Kunden über den Anbieter "sofortüberweisung.de" im Anschluss zur Bestellung angewiesen.
  • Bei der Zahlungsart „PayPal“ wird der Kunde nach dem Abschluss seiner Bestellung in einem separaten Fenster durch PayPal gebeten, die Zahlung zu veranlassen. Hierzu muss sich der Kunde im Regelfall zunächst bei PayPal registrieren.
  • Bei der Zahlungsart „Vorauskassa“ erhält der Kunde die Bankverbindung des Verkäufers und den seiner Bestellung zugeordneten Verwendungszweck. Diesen Verwendungszweck sollte der Kunde bei der Überweisung angeben.
  • Die Zahlungsart „Rechnung“ ist ausschließlich Stammkunden vorbehalten. Soweit eine gültige E-Mail-Adresse des Kunden vorliegt, erfolgt der Versand der Rechnung per E-Mail, anderenfalls liegt sie der Lieferung bei. Der Kaufpreis wird bei Kauf auf Rechnung am Tag des Eingangs der Lieferung beim Kunden zur Zahlung fällig. Erfolgt die Zahlung nicht binnen 14 Tagen nach Fälligkeitseintritt, gerät der Kunde in Verzug. Im Falle eines Verzugs werden die gesetzlichen Verzugszinsen berechnet.
  • Bei der Zahlungsart „Bezahlung bei Direktabholung“ erfolgt die Zahlung erst direkt bei Abholung der bestellten Ware in der Schnitzstube Stadlhofer. Es erfolgt keine Lieferung, somit fallen auch keine Versandkosten an. Im Geschäftslokal der Schnitzstube Stadlhofer werden folgende Zahlungsmöglichkeiten angeboten: Bar, Bankomat, Kreditkarte. Bei der Abholung sind die aktuellen Öffnungszeiten der Schnitzstube Stadlhofer zu beachten.

(4) Die Schnitzstube Stadlhofer behält sich vor, insbesondere in den Fällen, in denen sich im Zeitpunkt des Auftragseingangs offene Rechnungen bereits im Mahnlauf befinden, eine Vorauskassa in Höhe des Auftragswerts zu verlangen. Gleiches gilt, wenn der Warenwert aller Aufträge, die Summe noch offener Rechnungen oder bereits auf den Versandweg gebrachte Aufträge im Zeitpunkt einer neuen Bestellung einen Betrag in Höhe von 200,00 EUR überschreiten.

(5) Die Schnitzstube Stadlhofer akzeptiert Zahlungen lediglich von Konten innerhalb der Europäischen Union (EU). In keinem Fall übernimmt sie die Kosten einer Geld-Transaktion.

(6) Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, sofern und soweit seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von der Schnitzstube Stadlhofer anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur befugt, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht.

(7) Die nachfolgend vereinbarten Lieferzeiten beginnen mit dem Tag, der dem Tag des Vertragsschlusses und gegebenenfalls nach eingegangener Vorauskassa folgt. Fällt der letzte Tag der Lieferfrist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Empfangsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle dieses Tages der nächste Werktag.

(8) Die Lieferzeiten für Warenlieferungen nach Deutschland und Österreich betragen 3 Tage. Im Übrigen Europa erfolgt die Lieferung innerhalb von 10 Tagen.

§ 4 Haushaltsübliche Mengen

Der Verkauf von Produkten erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleiben die gelieferten Produkte Eigentum der Schnitzstube Stadlhofer.

§ 6 Wareneinfuhr Ausland

Bei Wareneinfuhren in Länder außerhalb Österreichs können Exportbeschränkungen vorliegen und Einfuhrabgaben und Steuern anfallen, die der Kunde zu tragen hat. Diese variieren in verschiedenen Zollgebieten. Der Kunde ist für die ordnungsgemäße Abfuhr der notwendigen Zölle, Steuern und Gebühren verantwortlich.

§ 7 Filialabholung

(1) Wählt der Kunde im Rahmen des Bestellvorgangs die Abholung der Produkte in der Schnitzstube Stadlhofer in Wien ("Direktabholung"), kommt der Kaufvertrag bei Abholung und Zahlung der Produkte durch den Kunden mit der Schnitzstube Stadlhofer zustande.

(2) Preisschwankungen und -abweichungen für nicht preisgebundene Artikel sind möglich.

§ 8 Gewährleistung

(1) Die Schnitzstube Stadlhofer wird für Mängel im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen einstehen.

(2) Bei Verträgen mit Verbrauchern, d.h. die Bestellung kann weder einer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit des Kunden zugeordnet werden, beträgt die Gewährleistungsfrist 2 Jahre ab Ablieferung der Ware. Bei Bestellungen von Kunden, die Unternehmer sind, ist die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt.

§ 9 Haftung

Die Schnitzstube Stadlhofer schließt die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern

  1. dies keine Garantien oder vertragswesentlichen Pflichten betrifft, d.h. Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf,
  2. es nicht um Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit geht,
  3. Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz unberührt bleiben.

Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

§ 10 Datenschutz

Die Schnitzstube Stadlhofer verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten der Kunden nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln. Einzelheiten sind den Datenschutzinformationen zu entnehmen.

§ 11 Schlussbestimmungen

(1) Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache. Für die Rechtsbeziehungen der Kunden und der Schnitzstube Stadlhofer gilt österreichisches Recht ohne die Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISGG). Ist der Kunde Verbraucher kann auch das Recht am Wohnsitz des Kunden anwendbar sein, sofern es sich um zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

(2) Für gewerblich handelnde Personen ist Wien ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung.

(3) Sollten ein oder mehrere Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht berührt.


Stand Dezember 2014